Gasanbieter wechseln als Mieter - Das sind die Möglichkeiten

Zahlreiche deutsche Haushalte heizen über Gas. Auch in Mehrparteienhäusern wird häufig auf Erdgas zur Energieversorgung zurückgegriffen. Doch mit steigenden Preisen denkt so mancher Mieter darüber nach, ob es nicht vielleicht eine Möglichkeit gibt, durch einen Anbieterwechsel Geld zu sparen. Gasanbieter wechseln als Mieter?

Wer über einen eigenen Gaszähler verfügt, der kann sich freuen, denn für ihn gestaltet sich ein Anbieterwechsel als überaus einfach. So spart man je nach Anbieter durch einen Wechsel Kosten von einigen hundert Euro pro Jahr ein. Wer in einem Miethaus wohnt, in dem nur ein einziger Gaszähler vorliegt, der ist beim Anbieterwechsel auf den Vermieter oder die Hausverwaltung angewiesen und kann nicht individuell entscheiden, über welchen Gasanbieter man die Energie beziehen möchte.



Nutzen Sie den Tarifrechner und überprüfen Sie damit die Tarife:


Das Gasanbieter Wechseln als Mieter ist bei einem Mehrparteienhaus also um einiges schwieriger als der Anbieterwechsel in einem Einfamilienhaus. Es lohnt sich aber mitunter, mit dem Vermieter über die Möglichkeiten der Gasversorgung zu sprechen und so vielleicht in den Genuss eines günstigeren Tarifs zu kommen.

Welcher Gasanbieter die besten Konditionen bietet und wann sich das Gasanbieter Wechseln als Mieter lohnt, das zeigt der Online-Vergleichsrechner. In nur wenigen Schritten erhält man eine detaillierte Übersicht über alle Anbieter und deren Konditionen.