Gasanbieter wechseln: Vermieter sitzen am längeren Hebel

Zahlreiche Miethäuser werden mit Gas beheizt. Da die Kosten für die Energieversorgung im Laufe der Jahre stetig gestiegen sind, denkt so mancher Mieter über einen Anbieterwechsel nach. Anders als in Einfamilienhäusern ist ein Gasanbieterwechsel in Mehrparteienhäusern allerdings für die einzelnen Mieter nicht ohne weiteres möglich, denn in der Regel gibt es nur einen einzigen Gaszähler.

Daher ist es in diesem Fall empfehlenswert, zum Gasanbieter Wechseln Vermieter auf die derzeitigen Kosten anzusprechen und gemeinsam mit diesen zu überlegen, ob nicht ein Wechsel des Gasanbieters in Frage kommt. In Deutschland stellen zahlreiche Gasversorger ihre Leistungen zu überaus günstigen Konditionen zur Verfügung, so dass sich das Gasanbieter Wechseln in zahlreichen Fällen lohnt.



Nutzen Sie den Tarifrechner und überprüfen Sie damit die Tarife:


Wer mit dem Vermieter spricht und diesem die Kostenersparnisse aufweist, der hat vielleicht die Möglichkeit, von einem dieser günstigen Tarife zu profitieren. Beim Gasanbieter Wechseln Vermieter-unabhängig sind lediglich Mieter, die über einen separaten Gaszähler verfügen und somit einen direkten Vertrag mit dem Gasversorger haben.

Sie können ganz nach Lust und Laune den Anbieter wechseln, ohne zunächst Rücksprache mit dem Vermieter oder Hausverwaltung zu halten. Eine Übersicht über die regional günstigsten Tarife liefert der Online-Vergleichsrechner.